Irland hautnah zu Fuß und per Rad erleben

Rau und sanft, wild und schroff – Irland hat was. Aktivurlauber sehen, spüren und schmecken die grüne Insel hautnah – zu Fuß, per Rad, mit Reiseleiter oder individuell. Sie entdecken Hochmoore und Klippen, Fjorde, verwunschene Orte und Schmugglerpfade. Neu sind zwei individuelle Wanderreisen von Ort zu Ort ins wilde Connemara und in die verwunschene Grafschaft Donegal.

Neu: Donegal und Connemara
Typisch für Donegal sind einsame Moor- und Strandszenerien, die zerklüftete Küste mit den höchsten Steilklippen Europas und den im Hinterland dominierenden Bluestack Mountains. Eine neue individuelle Route führt u. a. über den Blue Stack Way, ins urige Glencolumbkille und zu den 600 Meter abfallenden Slieve Leagues. Auf dem Connemara Way im wilden Inselwesten erwarten Aktivurlauber schroffe Bergszenerien, weite Moorteppiche und Seenlandschaften. Stationen sind z. B. die Maumturk Mountains, die Seen Lough Corrib und Lough Inagh sowie Irlands einziger Fjord, der Killary Harbour.

Beara und Kerry Way im Südwesten
Im Golfstrom-verwöhnten Südwesten gibt es zwei berühmte Wanderrouten: den Beara und den Kerry Way. Detaillierte Wegbeschreibungen und Kartenmaterial, Gepäcktransfer und vorgebuchte Gäste- oder Farmhäuser machen alle individuellen Reisen komfortabel. Wanderungen im eigenen Tempo, tägliche Anreisetermine und die Möglichkeit, Zusatznächte einzuschieben, schaffen individuelle Flexibilität.

Donegal intensiv
Die mystisch angehauchte Grafschaft Donegal ist auch Ziel einer 8-tägigen geführten Reise. Unter dem Motto „Raue Klippen, sanfte Strände – Donegal intensiv“ treffen die Wikinger-Gruppen die Menschen im County, entdecken gälische Traditionen und das berühmte Guinness im Dorfpub.

Rundreise inklusive Nordirland
Wer die Insel komplett erobern möchte, startet zur Rundreise – inklusive Nordirland. Ein 15-tägiger Trip aus der „Natur & Kultur“-Linie mit leichten Wanderungen, viel Kultur und allen Highlights. Von sieben Standorten aus geht es u. a. in den Killarney-Nationalpark, auf die Dingle-Halbinsel, durch den Burren, zu den Cliffs of Moher, nach Connemara und Belfast. Auch die Slieve Leagues und der Glenveagh National Park sind dabei.

Wicklows, Nordirland oder Südwesten
Auf weiteren Touren erwandern Wikinger-Gruppen gemeinsam klassische irische Highlights: die Wicklow Mountains südlich von Dublin, die nordirische Traumküste und den Südwesten mit Kerry und dem Burren.

Per Rad: mit Insider-Reiseleiter durch Burren und Connemara
Radelfans erobern ebenfalls Burren und Connemara, „… wo die Berge das Meer berühren“. Reiseleiter Dominik Kegel ist Insider – er kennt die wilden Landstriche, felsigen Küsten, tiefen Moore und ursprünglichen Bauerndörfer wie seine Westentasche.

Mehr Infos unter: www.wikinger-reisen.de


Pressemitteilung

Related posts